Aktuelle AGO-Studien

Die Teilnahme an Therapiestudien wird von nationalen und internationalen Gruppen empfohlen. Derzeit werden in Österreich eine Reihe hochwertiger Studien zur Behandlung von Frauen mit bösartigen Erkrankungen angeboten.

Die folgende Auflistung gibt einen Überblick über die derzeit durchgeführten AGO-Studien.

 

AGO R01 – Diagnose und Therapie von Brustkrebs in der Schwangerschaft mit jungen, nicht schwangeren Patientinnen (<40 Jahre) als Vergleichskohorte

Prospektive und retrospektive Registerstudie der German Breast Group (GBG) zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms in der Schwangerschaft
[weitere Informationen]

Teilnahme möglich

 

AGO R02 – Brustrekonstruktion nach Mastektomie

Register zur prospektiven und retrospektiven Erfassung und Dokumentation aller Brustrekonstruktionen nach Mastektomie (inkl. Nipple-Sparing-Mastektomie)

Teilnahme möglich

 

AGO 25 – LION
Lymphadenektomien in ovariellen Neoplasien. Eine offene randomisierte prospektive Multicenterstudie.

- Rekrutierung abgeschlossen -
[weitere Informationen]

AGO 26 – Desktop III
Eine randomisierte, multizentrische Studie zum Vergleich der Wirksamkeit einer zusätzlichen Tumordebulking-Operation gegen eine alleinige Chemotherapie bei Patientinnen mit einem platin-sensiblen Ovarialkarzinomrezidiv
[weitere Informationen]

Rekrutierung abgeschlossen


AGO 28 – Trinova 2
Eine randomisierte, doppelblinde Phase-III-Studie mit pegyliertem liposomalem Doxorubicin (PLD) plus AMG 386 oder Placebo bei Frauen mit wiederkehrendem, teilweise platinsensitivem oder platinresistentem epithelialem Ovarial-, primär Peritoneal- oder Eileiterkarzinom

- Rekrutierung abgeschlossen -
[weitere Informationen]


AGO 30 – Trinova 3
Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, multizentrische Phase-III-Studie mit AMG 386 mit Paclitaxel und Carboplatin als Erstlinientherapie bei Studienteilnehmerinnen mit epithelialem Ovarial-, primär Peritoneal- oder Eileiterkarzinom des FIGO-Stadiums III-IV

- Rekrutierung abgeschlossen -
[weitere Informationen]


AGO 35 – LAB-SNL011
Prospektive Validierung der genomischen Signaturen zur Prädiktion des Ansprechens der axillären Lymphknoten nach neoadjuvanter Chemotherapie beim HER2-negativem Mammakarzinom.

Für die Studie wurde ein FWF-Antrag bewilligt
[weitere Informationen]

Teilnahme möglich


AGO 36 – SHAPE CX5
Eine randomisierte Phase-III-Studie mit radikaler Hysterektomie und pelviner Lymphknotendissektion im Vergleich mit einfacher Hysterektomie und pelviner Lymphknotendissektion bei Patientinnen mit risikoarmem Zervixkarzinom im Frühstadium
[weitere Informationen]

Teilnahme möglich


AGO 37 – ITIC2
Topische Imiquimod-Therapie versus Konisation in der Behandlung zervikaler intraepithelialer Neoplasie: eine randomisierte Non-inferiority-Studie
[weitere Informationen]

Rekrutierung abgeschlossen


AGO 38 – Fragebogen Thrombose
Inzidenz von Thrombosen in Patientinnen mit einem gynäkologischen Malignom: eine prospektive Observationsstudie

Teilnahme möglich


AGO 39 – Ovar 2.21
Eine prospektive randomisierte Phase-III-Studie zur klinischen Prüfung von Carboplatin/Gemcitabin/Bevacizumab vs. Carboplatin/pegyliertem liposomalen Doxorubicin/Bevacizumab bei Patientinnen mit platinsensiblem rezidivierendem Ovarialkarzinom
[weitere Informationen]

Rekrutierung abgeschlossen


AGO 40 – Nova
Eine randomisierte doppelblinde Phase-III-Studie zur Erhaltungstherapie mit Niraparib im Vergleich mit Placebo bei Patientinnen mit platinsensiblem Ovarialkarzinom

[weitere Informationen]

Rekrutierung abgeschlossen


AGO 41 – MILO
Eine multinationale, randomisierte, offene Phase-III-Studie von MEK162 vs. Chemotherapie nach Ermessen des Arztes bei Patientinnen mit rezidivierenden oder persistierenden geringgradigen serösen Ovarial-, Tuben- oder primären Peritonealkarzinomen

[weitere Informationen]

Rekrutierung abgeschlossen

 

AGO 42 – PITVIN

Primäre Aldara® (Wirkstoff Imiquimod) Therapie versus Chirurgie in der Behandlung der Vulvären Intraepithelialen Neoplasie (VIN)

[weitere Informationen]

Teilnahme möglich

 

AGO 43 – GANNET53
Eine zweiteilige, multizentrische, internationale Phase-I- und Phase-II-Studie zur Überprüfung der Sicherheit und Wirksamkeit des Hsp90-Inhibitors Ganetespib in Kombination mit wöchentlichem Paclitaxel bei Frauen mit hochgradig serösem, hochgradig endometrioidem oder undifferenziertem platinresistentem epithelialen Ovarial-, Tuben- oder primärem Peritonealkarzinom

Die Studie ist ein von der EU gefördertes Projekt des 7. Forschungsrahmenprogramms (7th Framework Programme)

Studien-Website

Patientinnen-Website

[weitere Informationen]

Rekrutierung abgeschlossen

AGO 45 LUSTIC

Pilotstudie zur Lavage des Cavum uteri zur Diagnostik des „Serous Tubal Intraepithelial Carcinomas“ (STICs)

AGO 46  INOVATYON

Internationale randomisierte Phase-III-Studie mit Trabectedin plus pegyliertem liposomalem Doxorubicin (PLD) im Vergleich zu Carboplatin plus PLD bei Patientinnen mit fortschreitendem Eierstockkrebs innerhalb von 6-12 Monaten nach der letzten Platingabe

Teilnahme möglich

AGO 47 PAOLA  1

Randomisierte doppelblinde Phase-III-Studie mit Olaparib vs. Placebo bei Patientinnen mit fortgeschrittenem (FIGO IIIb-IV) hochgradig seriösem oder endometrioidem Ovarial-, Tuben- oder Peritonealkarzinom, vorbehandelt mit der Standard-First-Line-Therapie mit Platin-Taxol und Bevacizumab in der Chemotherapie sowie in der Erhaltungstherapie

Website

[weitere Informationen]

Teilnahme möglich

AGO 48 CORAIL

Randomisierte klinische Studie der Phase III zu Lurbinectedin (PM01183) versus pegyliertem liposomalem Doxorubicin oder Topotecan bei Patientinnen mit platinresistentem Ovarialkarzinom

[weitere Informationen

Rekrutierung abgeschlossen

AGO 49 CINtec

Cervikale Dysplasie in der Schwangerschaft

Teilnahme möglich

AGO 50 JAVELIN

Multizentrische, randomisierte Open-Label-Studie der Phase III mit Avelumab (MSB0010718C) als Monotherapie oder in Kombination mit pegyliertem liposomalem Doxorubicin im Vergleich zu pegyliertem liposomalem Doxorubicin als Monotherapie bei Patientinnen mit platinresistentem/-refraktärem Ovarialkarzinom

[weitere Informationen

Teilnahme möglich